|11| Müllerthal - Hersberg

Von der „Heringer Millen“ (1) aus verläuft der Mullerthal Trail zunächst in Richtung „Schiessentümpel“ (2), an dem er die Straße quert und hoch in den Wald führt. Von dort aus geht es auf schmalen Pfaden weiter, gesäumt von beeindruckenden Felsen mit fantasievollen Namen wie „Eilebuerg“ (3), „Goldfralay“ (4) oder „Goldkaul“ (5). Eine ganze Reihe von Sagen und Legenden ranken sich um diese bizarren Felsgebilde. Der Mullerthal Trail passiert die Consdorfer Mühle und verläuft weiter durch den Wald zu den Felsspalten des „Rittergangs“ (6), dem „Déiwepëtz“ (7) und der stockfinsteren Felsenschlucht „Kohlscheuer“ (8). Hinter der Kohlscheuer geht es weiter durch Wald- und Felslandschaften in Richtung Hersberg. Kurz vor der Ortschaft hat der Wanderer die Möglichkeit, eine Abkürzung zu wählen und direkt in Richtung Scheidgen zu gehen. Folgt er dem Weg in Richtung Hersberg führt ihn dieser zum „Bildchen“, einer tausendjährigen Eiche (9).

Déiwepëtz und Rittergang können nicht umgangen werden. Darum sollte man auf jeden Fall an eine  Taschenlampe denken. Um die Kohlscheuer zu erleben, muss man den Mullerthal Trail kurz verlassen und sich in eine abenteuerliche Felslandschaft hinein begeben.
 

Länge: 9,5 km

Dauer: 3 h

Startpunkt: Müllerthal "Heringer Millen"

Zielort: Blumenthal

Bus: 470, 107