|12| Hersberg - Scheidgen

Vom Ausgangspunkt Hersberg führt der Mullerthal Trail zunächst zum „Bildchen“ (1), einer alten Eiche, deren hohler Stamm eine kleine Marienstatue beherbergt. Relativ steil folgt ein schmaler Pfad dann parallel zum „Steebach“ auf die Plateaufläche. Am Fuße der steilen Felshänge sind prähistorische Schleifrillen zu erkennen.
Der Sandstein wurde genutzt um die Steinwerkzeuge zu schleifen. Der Weg verläuft von dort aus durch einen schönen Landschaftsabschnitt, in dem sich Wald, Felsen und offenes Gelände abwechseln. Nach dem  Überqueren einer Straße passiert der Wanderer die „Mëchelskirch“ (2), eine Felshöhle, die den Überlieferungen nach Ende des 18. Jh. als Einsiedlerklause gedient haben soll. Von diesem Punkt aus führt der Mullerthal Trail zunächst durch ein Waldgebiet und verläuft nach einigen Kilometern weiter auf schmalen Pfaden an beeindruckenden Felsformationen wie der „Daxelay“ (3), „Einsiedelei“ (4) oder dem „Härgottskapp“ (5) vorbei. Mit etwas Phantasie kann man märchenhafte Figuren in den Felswänden erkennen. Scheidgen ist das Ziel dieses Abschnitts.
 

Länge: 8,3 km

Dauer: 3 h

Startpunkt: Hersberg "Bildchen"

Zielort: Scheidgen

Bus: 470, 111, 112